• Sri Lanka Reiseinfos

    Einreisebestimmungen

    Für einen Aufenthalt bis zu 30 Tagen in Sri Lanka benötigen Reisende mit deutscher Staatsangehörigkeit einen Reisepass und ein Visum. Hierunter zählen auch Kinder, da sie seit 2012 ihre eigenen Ausweisdokumente benötigen. Somit ist die Ausstellung eines Kinderreisepasses empfehlenswert. Die Reisedokumente müssen noch mindestens sechs Monate nach Heimkehr gültig sein.
    Die Beantragung des Visums erfolgt am besten rechtzeitig vor Reiseantritt online als „Electronic Travel Authorization“ (ETA) unter www.eta.gov.lk oder bei der srilankischen Botschaft mit dem Sitz in Berlin. Im Notfall kann das Visum gegen Aufpreis und meist längerer Wartezeit am Flughafen in Sri Lanka erworben werden.

    Empfohlene Reiseimpfungen & Vorsorgemaßnahmen

    Auch wenn keine Impfung für die Einreise nach Sri Lanka vorgeschrieben ist, gilt es dennoch bestimmte Vorsorgemaßnahmen zu beachten.
    Die Gelbfieberimpfung ist Pflicht, wenn der Reisende aus einem Land mit erhöhtem Gelbfieberrisiko kommt. Hierzu zählen vor allem afrikanisch und südamerikanische Staaten.

    Die Auffrischung der Standardimpfungen wird jedem Reisenden empfohlen, welche je nach Reisestil auch spezielle Impfungen, wie z. B. Hepatitis B umfasst.
    Das Malaria-Risiko liegt im nördlichen und nordöstlichen Teil des Landes auf mittlerem Niveau und sinkt danach ab. Geringes Risiko besteht in zentralen Landesteilen sowie im Osten und Süden des Landes und den meisten Touristikgebieten. Das beste Mittel gegen Malaria bietet die Vorsorge, damit die Stiche vermieden werden. Keinerlei Risiko herrscht in  Colombo, Galle, Gampaha, Kalutara, Matara, Nuwara Eliya, Kandy und Umland.

    Lassen Sie sich spätestens 6 Wochen vor Abreise von einem Tropenmediziner beraten. Stetig aktuelle Reise-Gesundheits-Informationen finden Sie unter www.crm.de

    Höhenkrankheit

    In Lagen über 2.500m ü.M. ist der Luftdruck und der Sauerstoffgehalt niedriger. Manche Menschen vertragen die Höhe besser als andere und so kann es in manchen Fällen bei zu schnellem Aufstieg zur sogenannten Höhenkrankheit führen.
    Symptome: Kopfschmerzen, Appetitverlust, Übelkeit, Erbrechen, Müdigkeit, Atemnot, Schwindel.
    Sie sollten die ersten Tag in der Höhe ruhig angehen lassen und viel Wasser zu sich nehmen (von Alkohol wird abgeraten). Schweres und reichliches Essen sollte vermieden werden. Gegen leichte Beschwerden hilft oft schon ein Aspirin (kann auch vorbeugend eingenommen werden). Bei starken Beschwerden sollten Sie einen Arzt konsultieren und wieder hinabsteigen.

    Klima & beste Reisezeit

    Die Insel Sri Lanka liegt unweit des indischen Festlands im Indischen Ozean. Sri Lanka ist mit rund 65.000 km2 gerade mal so groß wie Bayern und wird auch die "Perle des indischen Ozeans" genannt. Beim Reiseziel ist auf die Regen- und Trockenzeit des Landes zu achten, da das Klima auf Sri Lanka stark durch die Hauptwindrichtungen bestimmt wird. Das ganze Jahr über ist es sehr warm und auf der Bergregion im Zentrum des Landes kühler. In den Monaten Mai und Oktober bis November sollte mit tropischen Wirbelstürmen, den sogenannten Zyklonen, gerechnet werden. Eine Rundreise ist für Sri Lanka aufgrund der klimatischen Bedingungen empfehlenswert.

    West- und Südwestküste:

    In den Monaten April bis September sorgt der Südwestmonsun an der West- und Südwestküste für viel Niederschlag. Die regenreichsten Zeiträume sind hierbei April bis Juni sowie September bis November. Wer sich von Regen nicht abschrecken lässt, dem ist der Reisezeitraum Juli bis Oktober zu empfehlen, da die durchschnittliche Tagestemperatur 28°C beträgt und somit ein angenehmes Klima herrscht. Von November bis April hingegen belaufen sich die Temperaturen auf bis zu 38°C, weshalb zu einer Reise in diesem Zeitraum geraten wird. Dennoch ist auch hier zu beachten, dass es bis Januar an den Abenden zu schweren Gewittern kommen kann. Wer auf Nummer Sicher gehen will, reist am besten zwischen Januar und Februar an die West- und Südwestküste.

    Bergregion:

    Die Bergregion liegt im Zentrum des Landes und wirkt somit als Klimascheide. Dementsprechend trennt sie die immerfeuchte Südwest- von der trockenen und wechselfeuchten Zone im Südosten, Osten und Norden. In der regenreichen Saison von  April bis Juni sowie September bis November beläuft sich der Jahresniederschlag im Bergland auf 5.000 mm, was sehr viel ist. Einen Vergleich hierzu bietet der Jahresniederschlagswert von 2.000 mm im Südwesten zur gleichen Zeit.

    Osten und Südosten, Norden:

    Von Oktober bis April wird das Klima im Osten, Südosten sowie im Norden Sri Lankas durch den Nordostmonsun bestimmt. Dieser zeichnet sich durch geringe Niederschläge aus. Somit belaufen sich die Jahresniederschläge auf 1.500 mm im Südosten und im Norden sogar nur auf 900 mm. Von November bis Dezember regnet es demnach am meisten in dieser Region, ansonsten ist es meist trocken, weshalb vor allem der Norden als bestes Reisegebiet zu empfehlen ist.

    Währung

    Die offizielle Währung in Sri Lanka heißt Sri Lanka Rupie (RS). Münzen gibt es in 25 und 50 Cent sowie in 1 bis 5 Rupien. Die Scheine beginnen bei 10 Rupien und reichen bis 5000 Rupien. Da es Standard ist mit Bargeld zu zahlen, sollten Sie sich nicht auf Ihre Kreditkarte verlassen. Der Euro wird in Banken und gegen meist höhere Gebühren auch in Hotels gerne gewechselt. Hierbei sind die privaten Wechselstuben (z. B. Juweliere) zu empfehlen, da dort die Gebühr deutlich geringer ausfällt.

    Aufenthaltskosten & Trinkgelder

    Sri Lanka gehört seit vielen Jahren zu den günstigsten Reiseländern der Welt. Vor allem landestypische Gerichte sind besonders preiswert. In Restaurants mit internationaler Küche befinden sich die Preise auf einem mittleren Niveau.
    Für alle Dienstleistungen wird ein Trinkgeld von rund 10 Prozent erwartet. Im Restaurant kann dieser Prozentsatz an die Leistung des Servicepersonals angepasst und bei hohen Rechnungsbeträgen reduziert werden.

    Zeitunterschied

    Mitteleuropäische Zeit (MEZ) + 4,5 Stunden
    In der europäischen Sommerzeit beträgt der Zeitunterschied + 3,5 Stunden, da in Sri Lanka die Uhr nicht umgestellt wird.

    Elektrizität

    220 Volt Wechselstrom, 50 Hertz.
    Ein Adapter ist sehr ratsam, da in Sri Lanka 3-Punkt-Steckdosen üblich sind. Zusätzlich ist zu beachten, dass es zu Spannungsschwankungen von +20 bis -50 Volt kommen kann und die mitgebrachten Geräte somit diese Überspannung aushalten sollten.

    Medizinische Versorgung

    Die medizinische Versorgung ist in großen Städten und Tourismuszentren ausreichend, dennoch nicht überall mit europäischem Standard vergleichbar. Ein ausreichender, weltweit gültiger Krankenversicherungsschutz und eine zuverlässige Reiserückholversicherung werden dringend empfohlen.

    Empfehlungen

    Führen Sie eine Kopie Ihres Reisepasses oder einen weiteren Lichtbildausweis mit sich für den Fall, dass Sie Ihren Pass verlieren sollten.
    Schließen Sie eine Auslands-Reisekranken- und Reiserücktrittsversicherung ab für den Fall, dass Sie Ihre Reise aus Krankheitsgründen nicht antreten können oder Sie vor Ort medizinisch betreut werden müssen. Gerne machen wir Ihnen ein Angebot.

    Vergessen Sie nicht…

    • Einfuhr von Nahrungsmitteln wie Obst, Gemüse, Fleisch, Milchprodukte, Pflanzen, Saatgut etc. ist strikt verboten
    • Einfuhr von Tabakwaren auf geringe Mengen begrenzt (ca. 500 g)
    • Kleidung für jede Wetterlage
    • Leichte langärmelige Kleidung zum Schutz vor Mücken
    • Ausreichend Trinkwasser auf allen Touren mitzuführen
    • Ihre Reisepasskopie immer bei sich zu tragen


    Alle Angaben ohne Gewähr

    Gerne beantworten wir all Ihre Fragen zu Reisen nach Sri Lanka in unserer persönlichen Beratung!

    > Zu unseren Sri Lanka Rundreisen


    Beispielhafte Sri Lanka Rundreisen:

Dein Merkzettel

Reisebüro finden

Agentur-Login

Neuanmeldung

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und willige in diese ein. Wir nutzen Ihre Angaben ausschließlich um mit Ihnen im Rahmen Ihrer Interessen in Kontakt zu treten. Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter.
Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder

Kunden-Login

Passwort vergessen

Neukunden-Registrierung

Agentur-Menü

  • Agentur-Nr.
  • Agentur
  • Inkasso-Art
Letzte Buchungsanfragen

    Ihr Member Profil

    Vorname
    Nachname
    Bonuspunkte