• Akagera Nationalpark

    Der Akagera Nationalpark liegt im Nordosten von Ruanda neben der Grenze zu Tansania. Obwohl er schon 1934 gegründet wurde, wurde ein großer Teil des Parks Farmern zugewiesen, so dass der Park von einer Größe von 2500 km² zu seiner jetzigen Größe von 1122 km² schrumpfte. Der Park ist nach dem Akagera Fluss benannt, der neben der östlichen Grenze fließt und in ein Labyrinth von Flüssen führt, von dem der größte der Lake Ihema ist. Die in Wald eingebetteten Seen, Papyrussümpfe, Savannenebenen und das  Hochland machen den Akagera Nationalpark zu einen der landschaftlich schönsten Naturschutzgebiete Afrikas. Das Naturschutzgebiet hat eine außerordentliche Artenvielfalt und bildet das größte geschützte Feuchtgebiet Afrikas. Auf Safari kann man hier Herden von Impalas oder Steppenzebras entdecken. An Gewässern kann man auch Krokodile, Flusspferde, Wasserböcke und seltenen Sitatunga-Antilopen beobachten. Während Pirschfahrten gilt es Elenantilopen, Topis, Buschducker, Riedböcke, Pferdeantilopen, Warzenschweine, Anubis-Paviane, Typfelhyänen, Streifenschakale sowie ein paar wenige Elefanten, Giraffen, zu entdecken. Ein Highlight ist definitiv der so genannte Night Drive, eine Nachtfahrt mit Scheinwerfern.



    > Zu unseren Ruanda Reisen


    Beispielhafte Reisen in den Akagera Nationalpark:

Dein Merkzettel

Reisebüro finden

Agentur-Login

Neuanmeldung

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und willige in diese ein. Wir nutzen Ihre Angaben ausschließlich um mit Ihnen im Rahmen Ihrer Interessen in Kontakt zu treten. Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter.
Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder

Kunden-Login

Passwort vergessen

Neukunden-Registrierung

Agentur-Menü

  • Agentur-Nr.
  • Agentur
  • Inkasso-Art
Letzte Buchungsanfragen

    Ihr Member Profil

    Vorname
    Nachname
    Bonuspunkte