• Wandern
  • Reiten
  • Tauchen
  • Relaxen
  • Tierbeobachtung
  • Boots-/Schifftour
  • Rundreise und Baden
  • Poás Vulkan
  • Arenal Vulkan
  • Rincon de la Vieja
  • Zentrales Hochland
  • Nördliches Tiefland
  • Nordpazifik - Guanacaste

Costa Rica Rundreise Arenal

Gruppenreise mit Badeurlaub

Land: Costa Rica Reiseart: Gruppenreise
Naturkundliche, geführte Costa Rica Kleingruppenreise mit Badeverlängerung! Diese Reise ist perfekt für Reisende, die zum ersten Mal nach Costa Rica kommen. Wir besuchen Naturschutzprojekte wie zum Beispiel die Station Tirimbina bei Sarapiqui oder das Ojoche-Projekt/ Ecocentro Danaus und lernen die schönsten Orte des Landes kennen. Vom Regenwald über den aktiven Vulkan Arenal bis zu einem tollen Strand werden wir die Vielfalt des kleinen Landes erleben. Während der Reise wird uns die Schönheit und Wichtigkeit des Regenwaldes näher gebracht. Die costa-ricanischen Reiseleiter sind naturkundig und können uns profundes Wissen hinsichtlich Flora und Fauna des Landes vermitteln. Bei der Beherbergung handelt es sich, soweit möglich, um sehr gute, von Einheimischen familiär geführte Unterkünfte, um aktive Begegnungen zu ermöglichen. Eine abwechslungsreiche, interessante und spannende Reise, die uns noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Highlights

  • Kleine Gruppe bis 15 Teilnehmer
  • Tirimbina Station bei Sarapiqui
  • Ecocentro Danaus in Arenal
  • Familiäre Unterkünfte
  • Auszeichnung mit der Goldenen Palme von Geo Saison
Costa Rica Rundreise Arenal Costa Rica Rundreise Arenal Vogel Costa Rica Rundreise Arenal Strand Costa Rica Rundreise Arenal Affe Costa Rica Rundreise Arenal Regenwald Costa Rica Rundreise Arenal Dorf Costa Rica Rundreise Arenal Ara Costa Rica Rundreise Arenal Brullaffe Costa Rica Rundreise Arenal Strand Costa Rica Rundreise Arenal Cowboy Costa Rica Rundreise Arenal Reptilien

Tag 1: Anreise nach Costa Rica (San José)

Heute geht es los in das grüne Paradies Costa Rica. Wir fliegen ab Frankfurt (weitere Abflughäfen bieten wir Ihnen gerne auf Anfrage an). In dem Moment, in dem sich die Flugzeugtüren öffnen, fühlen wir das tropische Klima: der Urlaub ruft! Am Flughafenausgang erwartet uns schon unser costa-ricanischer Reiseleiter und gemeinsam fahren wir im Privatbus in die etwa 20 Minuten entfernte Hauptstadt San José. Hier können wir uns erst mal vom Flug entspannen. Unser Reiseleiter erklärt uns am Abend den weiteren Ablauf der Tour. Wer Lust hat, kann abends noch in einem netten einheimischen Restaurant essen gehen. Übernachtung im Hotel Rincon de San Jose oder einer gleichwertigen Alternative
Keine Mahlzeiten inklusive (nur Mahlzeiten im Flugzeug enthalten)

Tag 2: Vulkane und Regenwälder (Puerto Viejo de Sarapiquí)

Nach dem Frühstück starten wir zu einem ersten Höhepunkt: dem Vulkan Poás. Er ist einer der beeindruckendsten Vulkane des Landes und besitzt eine außerordentliche landschaftliche Schönheit. Verschiedene Arten von Biotopen sind hier vorzufinden: Der Bosque Achaparrado, in dem sämtliche Vegetationsformen besonders klein sind, die Arrayanes-Graslandschaft und immer dampfende Nebelwälder. Der Poás-Hauptkrater imponiert mit einem Durchmesser von 1,5 km und einer Tiefe von 300 m, einer mit heißem, ätzendem Wasser gefüllten Lagune und starker Gas- und Wasserdampfaktivität. Ist der Vulkan wolkenfrei, haben wir einen einmaligen Blick auf den blaugrünen, dampfenden Kratersee. Beim Blick in den Abgrund zittern ganz schön die Knie! Danach wandern wir gemütlich durch den Nebelwald zu einer versteckten Lagune, die von tiefgrünem Regenwald umgeben ist. Neben riesigen Blättern fühlen wir uns wie bei Alice im Wunderland. Anschließend fahren wir nach Puerto Viejo de Sarapiquí in den tropischen Tieflandregenwald. Diese Region ist geprägt von Regenwäldern, saftigen Weideflächen und Ananasplantagen. Wir checken in der idyllischen Regenwaldlodge ein und haben den Rest des Tages zur freien Verfügung. Übernachtung in der Hacienda La Isla oder einer gleichwertigen Alternative
Frühstück inklusive

Tag 3: Bootstour auf der Lagune Jalapa (Puerto Viejo de Sarapiqui)

Auf dieser Tour erwartet uns schon zu Beginn unser Reiseleiter mit frisch gepresstem Saft. Danach geht es zwei bis drei Stunden lang zu Fuß gemächlich durch den angrenzenden Sekundärwald, bis wir Lagune Jalapa erreichen. Am Wasser angekommen, liegen schon Schwimmwesten bereit und unser Boot ist startklar. Nachdem sich alle seetüchtig angezogen haben, geht es raus aufs Wasser. Dort können wir in ungestörter Umgebung der Natur lauschen. Zum Beispiel dem Zirpen der Zikaden oder dem Konzert der bunten Vögel. Sie sehen Faultiere, Leguane und Tukane, einen Affen, der im Baum ein Schläfchen hält, bunte Eisvögel die nach Fischen tauchen, die herrlichen Farben des Tukanschnabels oder Schildkröten und Reiher, die sich gemütlich auf einem Baumstamm sonnen.
Nach der ungefähr einstündigen Bootsfahrt geht es zurück in den Wald, in dem wieder eine kleine Wanderung in der einzigartigen Geräuschkulisse des Waldes auf uns wartet. Ein kleiner Snack am Mittag ist in der Tour inkludiert. Am Nachmittag sind wir wieder zurück im Hotel und haben die Möglichkeit, zwischen zahlreichen optionalen Freizeitaktivitäten zu wählen. Dazu gehören u. a. Rafting, Bootstouren oder Reiten. Eine kleine Siesta ist aber auch nicht zu verachten.
Nach Einbruch der Dunkelheit starten wir zu einer kleinen Nachtwanderung rund um die Lagune der Lodge. Wie erleben die ungewöhnlichen Geräusche des Regenwaldes bei Nacht, wie dem Froschquarken und dem Ruf der Nachtschwalben. Unter Blättern suchen wir nach dem nachtaktiven Rotaugenfrosch und den kleinen Bluejeans Fröschen
Übernachtung in der Hacienda La Isla oder einer gleichwertigen Alternative
Frühstück & Snack inklusive

Tag 4: Naschen aus der Natur ( La Fortuna)

Am Vormittag steht eine leckere Schokoladentour auf dem Programm. Im Reservat La Tirimbina erfahren wir Interessantes über die süße Geschichte, Verarbeitung und Entstehung unserer Schokolade. Wussten Sie, dass die Kakaobohnen von einem leckeren Fruchtfleisch umhüllt sind? Nachdem wir in die Geheimnisse der Schokolade eingeweiht wurden, dürfen wir ausgiebig von der frisch zubereiteten Köstlichkeit naschen. Noch am Vormittag brechen wir auf nach La Tigra, ein neues Abenteuer ruft!
Der heutige Nachmittag unserer Costa Rica Reise steht ganz im Zeichen des Regenwaldes. Bereits 2004 wurden hier die ersten Bäume gepflanzt, um die CO²-Emissionen zu kompensieren. Jetzt hat man weiteres Land dazugekauft, damit auch wir im Regenwaldprojekt mithelfen können. Wir besuchen das neue Regenwaldprojekt La Tigra, erfahren viel über die unterschiedliche Nutzung des Regenwaldes und unserer Gruppe pflanzt seinen eigenen Baum, der per GPS vermessen wird und über dessen Wachstum wir auch nach der Reise auf Wunsch informiert werden. Wir werden von unserem Reiseleiter und einem lokalen, spanischsprachigen Bauern, der sich um die Plantage kümmert, durch das Gelände geführt, und wir erfahren hautnah, wie ein Campesino in Costa Rica lebt. Wenn wir wollen, können wir dem Reiseleiter helfen, Tiere und Spuren zu suchen und zu bestimmen. Das wird ein aufregender und spannender Tag. Wir essen in der La Tigra Rainforest Lodge zu Abend und übernachten anschließend auch hier.
Frühstück und Abendessen inklusive

Tag 5: Zu Besuch in einer Schule und im Ecocentro Danaus

Der Besuch einer kleinen Partnerschule eröffnet uns ganz neue Einblicke in die Kultur Costa Ricas, sofern keine Schulferien sind oder der Besuchstag auf ein Wochenende fällt. Eine Spende an die Schule ist bereits im Reisepreis inkludiert. Anschließend streifen wir noch durch den Urwald, beobachten bunt schillernde Vögel oder suchen nach Pfeilgiftfröschen, Affen und kuriosen Insekten. Deswegen fährt man ja nach Costa Rica.
Anschließend gehen wir nochmals auf Entdeckertour in den Urwald, der ganz in der Nähe der Schule liegt. Wir gehen auf Spurensuche der tropischen Vögel, Giftfrösche und Affen, die hier ihr zu Hause haben. Danach besuchen wir eine besondere Finca, die ebenfalls nicht weit entfernt ist. Diese widmet sich aktiv der Nutzung des Regenwaldes, ohne ihm Schaden zuzufügen. Wir erfahren, welche Pflanzen hier wachsen. Eine Kostprobe dürfen wir auch nehmen: frische Früchte direkt vom Baum und selbstgemachten Pfeffer von Otto. In der Mittagspause bekommen wir ein leckeres costa-ricanisches Essen (inklusive). Nachmittags fahren wir weiter nach La Fortuna (Fahrtzeit: 0,5 Stunde). Dort angekommen checken wir in unser Hotel Casa Luna ein und können die dazugehörige Anlage z. B. bei einem erfrischenden Bad im Pool nutzen. Unser letzter Ausflug des Tages führt uns ins Ecocentro Danaus. Hier machen wir uns gemeinsam mit unserem Reiseleiter auf die Suche nach den spannenden Wildtieren, wie dem Faultier oder dem Rotaugenlaubfrosch (Eintritt inklusive). Am Abend genießen wir unser Abendessen im Hotel und können im Spa Bereich relaxen oder den Ausblick auf den Vulkan bestaunen.
Übernachtung im Hotel Casa Luna & Spa
Frühstück, Mittag- und Abendessen inklusive

Tag 6: Durch die Baumwipfel!

Am Vormittag erleben wir den Urwald aus einer vollkommen ungewohnten Perspektive. Auf bis zu 60 m hohen, äußerst stabilen Hängebrücken wandern wir gemächlich durch die Baumwipfel der Urwaldriesen. Von den Brücken haben wir einen großartigen Blick auf den dampfenden Dschungel und den beeindruckenden Vulkan Arenal mit seiner typischen Kegelform. Beeindruckende Flora und Fauna umgibt uns: riesige grüne Blätter, Klammeraffen und farbenfrohe Vögel wie der Trogon.
Am Nachmittag unternehmen wir eine etwa anderthalbstündige Wanderung am Fuße des berühmten Vulkan Arenal. Zunächst wandern wir sehr nah am Vulkan entlang. Es geht durch eine Mischung aus Primär- und Sekundär-Nebelwald. Wir gelangen in ein Gebiet mit Lava, die sich im Jahre 1992 hier glühend heiß ausbreitete und dann trocknete. Hier lässt sich die Urgewalt der Erde erahnen. Von hier aus haben wir einen einmaligen Blick auf den Arenalsee und die darum liegenden
Zurück im Hotel, können wir uns am Pool entspannen, die Eindrücke teilen oder uns bei Bedarf nochmals eine kleine Massage gönnen. Übernachtung im Casa Luna Hotel und Spa
Frühstück inklusive

Tag 7: Baumriese ( Nationalpark Tenorio)

Unsere nächste Etappe führt uns zum Río Celeste, der hellblaue Fluss, der im Nationalpark Tenorio gelegen ist. Wir fahren durch den Norden Costa Ricas Richtung Bijagua. Diese Gegend ist stark durch Landwirtschaft geprägt und wir sehen viele Weideflächen. Nur wenige Reisende kommen hierher und deshalb ist es noch ein absoluter Geheimtipp. Immer wieder bietet sich ein schöner Blick auf den entfernten Vulkan Arenal. Auf dem Weg zu unserer kleinen Lodge halten wir an dem Urwaldriesen Árbol de la Paz, dem Baum des Friedens, an. Dieser gigantische Baum lässt uns wie Miniatur-Puppen wirken. Der Rundgang um den Stamm gleicht fast einem kleinen Spaziergang, denn man ist einige Minuten unterwegs, natürlich auch, weil man oft zum Staunen und Fotografieren stehen bleibt. Im Anschluss geht es weiter zur Lodge, wo wir am Nachmittag in der Hängematte die einsame Natur genießen oder mit unserem Reiseleiter unterhaltsame und lehrreiche Wanderungen machen können. Unsere Unterkunft für die heutige und morgige Nacht ist einfach, aber sauber. Übernachtung in der Catarata Rio Celeste Lodge oder einer gleichwertigen Alternative
Frühstück inklusive

Tag 8: Zauberhafter hellblauer Wasserfall (Rio Celeste)

Nach einem landestypischen, leckeren Frühstück geht es in den Nationalpark Tenorio. Wir laufen etwa 3 km durch Regenwald, überqueren Flüsse und lassen die grandiose Vegetation auf uns wirken. Nachdem wir einige natürliche Stufen bergab gelaufen sind, hören wir schon den tosenden Wasserfall. Wir biegen um eine Ecke aus Felsen und erblicken einen der schönsten Wasserfälle, den man sich vorstellen kann, Catarata Río Celeste. Je nach Wetter und Licht ergießen sich aus einer tiefgrünen Wunderwelt leuchtend hellblaue Wassermassen in die Tiefe eines natürlich geformten Pools. Wir kosten jeden Moment dieses magischen Anblicks in der einsamen Natur aus. Im Anschluss laufen wir noch einen Kilometer weiter zum Fluss oberhalb des Wasserfalls. Hier befinden sich kleine heiße, vulkanische Quellen. An manchen Stellen sieht man wie sich das siedend heiße Wasser mit kalten Quellen vermischt. Von hier aus dauert es nicht mehr lange, bis wir zu der Stelle kommen, an welcher das Wasser seine hellblaue Färbung erhält. Diese wundervolle Farbe, von der der Fluss seinen Namen hat, entsteht durch eine chemische Reaktion des Flusswassers mit ausgewaschenen Mineralien des Vulkans. Zum Abendessen (nicht enthalten) empfehlen wir, im kleinen Restaurant der Lodge ein Essen mit Fisch zu bestellen, da dieser hier ganz frisch in die Pfanne kommt. Übernachtung in der Catarata Rio Celeste Lodge oder einer gleichwertigen Alternative
Frühstück inklusive

Tag 9: Trockenes Guanacaste (Rincón de la Vieja)

Nach dem Frühstück starten wir in die nächste Region. Wir erreichen den Nationalpark Rincon de la Vieja und besuchen hier den Sektor Las Pailas. Auf unser Wanderung zeigt uns unser Guide die allgegenwärtigen Spuren vulkanischer Aktivität. In den Baumwipfeln entdecken wir Motmots, Nasenbären, Klammeraffen und die anderen zahlreichen Bewohner. Wer möchte, kann noch dem Wasserfall La Cangreja einen Besuch abstatten und sich im kühlen Nass erfrischen.
Am Nachmittag erreichen wir unsere wunderschön gelegene Lodge im landestypischen, rustikalen Stil. Übernachtung in der Rincon de la Vieja Lodge oder einer gleichwertigen Alternative
Frühstück inklusive

Tag 10: Wandern in Guanacaste und Baden in heißen Quellen

Frühaufsteher können heute vor dem Frühstück mit dem Reiseleiter zu einer kleinen Vogelbeobachtungstour auf dem Gelände der Lodge starten.
Nach dem Frühstück haben wir die Möglichkeit umgeben von traumhaften Gärten mit tollem Blick auf den Rincon de la Vieja zu entspannen. Bei einer Wanderung von circa 4 Kilometern auf dem Grundstück der Lodge erklärt uns unser Reiseleiter die Besonderheiten der Flora dieser Region, die bereits zur Vegetation des seltenen Trockenwalds gehört. In den kleinen, einfachen Thermalquellen der Lodge nehmen wir ein Bad bevor es wieder zurück zur Lodge geht.
Wer Lust kann am Nachmittag optional eine Reittour über die Finca machen oder beim Canopy der Lodge durch die Baumwipfel sausen.
Übernachtung in der Rincon de la Vieja Lodge oder einer gleichwertigen Alternative
Frühstück inklusive

Tag 11: Vamos a la Playa! (Playa Panama)

Nach dem Frühstück geht es bis nach Liberia, wo noch mal ein Stopp eingelegt wird um die Innenstadt anzuschauen und etwas einzukaufen.
Im Anschluss werden Sie an den Strand gebracht, der sich an einer einsamen Buch mit meist ruhigem Wellengang befindet.
Nach dem Check-In im Hotel verabschiedet sich unser Reiseleiter von uns. Der Bus steht uns noch praktischerweise für kleinere Fahrten (80 km pro Tag für die gesamte Gruppe) zur Verfügung. So können wir z.B. bequem in benachbarte Ortschaften zum Essen fahren.
Übernachtung im Hotel Casa Conde del Mar oder einer gleichwertigen Alternative
Frühstück inklusive

Tag 12 und 13: Sonne und Meer... einfach Urlaub! (Playa Panama)

Diese Tage nutzen wir, um die gesammelten Eindrücke zu verarbeiten und in entspannter Atmosphäre auf uns wirken zu lassen. Wir baden, sonnen und leben in den Tag hinein. Wer gerne noch etwas unternehmen möchte, kann vor Ort auch optionale Ausflüge wie Delfinbeobachtungstouren, Tauchgänge oder Tagestouren in die Nationalparks Rincón de la Vieja oder Santa Rosa buchen. Das Hotel hilft Ihnen gerne bei der Organisation. Mit dem Bus sind Ausflüge in naheliegende Strandorte empfehlenswert. Übernachtung im Hotel Casa Conde del Mar oder einer gleichwertigen Alternative
Frühstück inklusive

Tag 14: Rückfahrt nach San José oder Verlängerung (San José)

Gegen 11:00 Uhr verlassen wir Playa Panama und machen uns auf den Weg in Richtung San Jose. Am Nachmittag erreichen wir die Kleinstadt Ciudad Colon, wo uns ein deutsch sprechender Reiseleiter erwartet um uns bei einer kleinen Führung die historischen Gebäude der Stadt zu zeigen und mit uns das lebendige Stadtzentrum zu erkunden. Im Anschluss besuchen wir Toni Aguilar, ein Maskenbildner der in seiner kleinen Werkstatt die für Costa Rica typischen "Payasos" (riesige Figuren die bei vielen Festlichkeiten durch die Straßen der Städte ziehen) herstellt. Uns wird die Bedeutung und die Herstellung der Masken erklärt und im Anschluss gibt es im Haus von Toni ein nettes Abschiedsabendessen für unsere Gruppe. Übernachtung im Hotel Rincon de San Jose oder einer gleichwertigen Alternative
Frühstück und Abendessen inklusive

Tag 15: Rückflug

Wer heute einen Rückflug am Nachmittag hat, kann vormittags noch die Innenstadt von San José auf eigene Faust erkunden. Die Avenida Central ist die Haupteinkaufsstraße, die einen mit ihren typischen Straßenmusikanten, den Lottoscheinanbietern und illegalen Straßenverkäufern in die Lebendigkeit einer lateinamerikanischen Innenstadt eintauchen lässt. Einen Besuch wert sind das Nationaltheater, das Postgebäude im Kolonialstil oder auch der kleine Kunsthandwerksmarkt vor dem Nationalmuseum. Die Airlines verlangen, dass bereits drei Stunden vor Abflug eingecheckt wird, deshalb empfehlen wir ungefähr 3,5 Stunden vor Abflug mit einem Taxi zum Flughafen zu fahren. Dieser Transfer ist nicht enthalten, das Hotel ruft sehr gerne ein Taxi für Sie, die Kosten liegen bei etwa 30 US$ pro Taxi. Bitte halten Sie am Flughafen die Ausreisesteuer von derzeit 29 US$ pro Person in US-Dollar oder Colones bereit. Danach heißt es Abschied nehmen. Hasta pronto! Die Ankunft in Deutschland erfolgt am nächsten Tag. Wer die Reise verlängert, beginnt heute mit seinem Anschlussprogramm. Wir empfehlen als Verlängerung das bewährte Paket COS01a, mit einem traumhaften Strandaufenthalt in der Drake Bay. Natürlich erstellen wir Ihnen auch gerne ein individuelles Verlängerungsprogramm nach Ihren Wünschen.
Falls Sie heute einen späten Rückflug haben, können wir Ihnen gegen Aufpreis gerne einen Late Checkout im Stadthotel anbieten.
Frühstück inklusive

Tag 16: Ankunft in Deutschland oder individuell gebuchtes Verlängerungsprogramm

Termine Preis pro Person im DZ Min.- / Max.-Teilnehmer Anmeldedatum Buchungsanfrage
18.05.2017 - 02.06.2017 ab 3.150,00 € 4 /15 jetzt buchen Persönliche Beratung
 
06.07.2017 - 21.07.2017 ab 3.349,00 € 4 /15 jetzt buchen Persönliche Beratung
 
22.07.2017 - 06.08.2017 ab 3.199,00 € 4 /15 jetzt buchen Persönliche Beratung
 
10.08.2017 - 25.08.2017 ab 3.349,00 € 4 /15 jetzt buchen Persönliche Beratung
 
28.09.2017 - 13.10.2017 ab 3.199,00 € 4 /15 jetzt buchen Persönliche Beratung
 
05.10.2017 - 20.10.2017 ab 3.250,00 € 4 /15 jetzt buchen Persönliche Beratung
 
14.10.2017 - 29.10.2017 ab 3.199,00 € 4 /15 jetzt buchen Persönliche Beratung
 
26.10.2017 - 10.11.2017 ab 3.279,00 € 4 /15 jetzt buchen Persönliche Beratung
 
11.11.2017 - 26.11.2017 ab 3.199,00 € 4 /15 jetzt buchen Persönliche Beratung
 

Bei Wechselkursänderungen und nicht mehr verfügbaren Buchungsklassen können Preisanpassungen notwendig werden.


Haben Sie Fragen zur Reise oder ist Ihr Wunschtermin nicht dabei?

Jetzt persönlich beraten lassen

Beratungs-Hotline: 0241 / 400 855 0 (Montag bis Freitag 10 - 18:30 Uhr, Samstag 10 - 14 Uhr)

Oder senden Sie uns eine Anfrage über unser Kontaktformular

Im Reisepreis enthalten:
  • Flug ab/bis Frankfurt
  • Deutschsprachige Reiseleitung von Tag 1-11
  • 14 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Privatbad in guten Mittelklasse-Hotels (bzw. 4-Sterne-Hotel am Strand), Lodges und Cabinas inkl. Frühstück
  • Hotels vorbehaltlich Verfügbarkeit: Hotel Rincon de San Jose, Hotel Hacienda La Isla, Casa Luna Hotel & Spa, Catarata Río Celeste Lodge, Rinconcito Lodge, Hotel Casa Conde del Mar
  • Weitere Mahlzeiten laut Detailprogramm
  • Bootstour auf der Lagune Jalapa
  • Transfer im klimatisierten Privatbus während der kompletten Reise
  • Eintritte der Besichtigungsprogramme
  • Transfer vom letzten Strandhotel nach San José im Privattransfer
  • Spende für ein soziales oder ökologisches Projekt in Mittelamerika


Nicht im Reisepreis enthalten:

  • Teilweise Verpflegung
  • Als optional gekennzeichnete Ausflüge und Eintritte
  • Flughafentransfer am Abreisetag
  • Reiserücktrittskostenversicherung
  • Ausreisesteuer von ca. 29 US$ pro Person
  • Für Ihre laufenden Kosten (Essen, Getränke) benötigen Sie erfahrungsgemäß zwischen 15 und 35 US$ pro Tag pro Person, eher weniger als mehr. Souvenirs und zusätzliche Ausflüge natürlich nicht inbegriffen

Optional buchbare Leistungen

Costa Rica Pur

Zusatznacht in San José

Transfer in San José


Aktiv werden für den Klimaschutz mit Atmosfair

Für den Hin- und Rückflug nach Costa Rica in der Economy Class entstehen Emissionen von ca. 4880 kg CO2 pro Person. Durch einen freiwilligen Beitrag von 114 € als Spende an Atmosfair für ein Klimaschutzprojekt können Sie zur Entlastung unseres Klimas beitragen.

Mehr dazu finden Sie unter Klimafreundlich Reisen.

Diese Reise wurde mit
5,0 von 5 Sternen | 1 Bewertungen
bewertet.
A Wiegard | 15.03.2017 Costa Rica Rundreise und Baden Irazu

Tolle Costa Rica Reise

Die Costa Rica Reise hat uns sehr gefallen!! Wir möchten die Gelegenheit nutzen und uns nochmal ausdrücklich bei unserem Reiseleiter zu bedanken, der uns sehr gut geführt, beraten, informiert und auch über seine Zeit hinaus uns auf wichtige Punkte hingewiesen hat. Dank seiner professionellen Leitung in der ersten Woche hatten wir eine besonders angenehme Zeit und viel Interessantes über Costa Rica erfahren. Die vorgeschlagenen Aktivitäten, sofern wir diese umsetzen konnten, haben den Urlaub bereichert Mit der restlichen Durchführung unserer Costa Rica Reise waren wir im Übrigen auch sehr zufrieden. Die Hotels fanden wir gut und angemessen. Zimmer waren gut und der Service im Allgemeinen auch. Es gab hier und da Kleinigkeiten, die auffielen ...
weiterlesen

Rating

Gesamtbeurteilung
5
nach oben

Agentur Anmeldung