• Wandern
  • Relaxen
  • Tierbeobachtung
  • Begegnung
  • Projektbesuch
  • Naturreisen
  • Mietwagenreisen
  • Irazú Vulkan
  • Arenal Vulkan
  • Piedras Blancas
  • Monteverde
  • Marino Ballena
  • Manuel Antonio
  • Zentrales Hochland

Costa Rica Mietwagenreise Bribri

Der perfekte Mix aus Flexibilität, Natur und Kultur

Sie möchten mehr in Costa Rica erleben als nur die typischen Highlights? Neben der vielfältigen Tier-und Pflanzenwelt interessieren Sie auch die lokale Kultur und die Ureinwohner? Dann ist diese Costa Rica Mietwagenreise genau das Richtige für Sie. Die 14-tägige Selbstfahrertour führt Sie vom idyllischen Orosi Tal mit den nahegelegenen Vulkanen Irazú und Turrialba sowie dem Tapanti Nationalpark in den wenig frequentierten Süden Costa Ricas und schließlich über die faszinierenden Pazifikküste zu den zwei Must-See Regionen: Monteverde und Vulkan Arenal.
Das Besondere dieser Costa Rica Mietwagenreise sind die Geheimtipps und authentischen Begegnungen. Sie verbringen zwei Tage mit den Ureinwohnern des Bribri Stammes mitten im Regenwald, erfahren im Piedras Blancas Nationalpark Interessantes über Umweltschutz, Tropenforschung und Entwicklungshilfe, erkunden die einstige Hauptstadt Costa Ricas und entspannen an der traumhaften Südpazifikküste.

Highlights

  • Orosi Tal - Idylle trifft Naturgewalt
  • Cartago - erste Hauptstadt Costa Ricas
  • Bribri - Traditionen und Alltag der Ureinwohner
  • Piedras Blancas Nationalpark - Eldorado für alle Naturfreunde
  • Dominical - Entspannung an der naturbelassenen Südpazifikküste
  • Vulkan Arenal - Outdoor Paradies mit fesselnder Kulisse
  • Monteverde - märchenhafter Nebelwald und Zuhause des Quetzal
PEOPLE ENJOYING THE BOAT RIDE

Tag 1: Ankunft in Costa Rica

Wir heißen Sie herzlich willkommen am internationalen Flughafen von San José. Nachdem Sie den Einreisekontrollen am Flughafen durchlaufen haben, werden Sie von unserem lokalen Partner empfangen, der Ihnen bereits erste Informationen über Costa Rica und Empfehlungen für Ihre Mietwagenreise mit auf den Weg gibt. Im Anschluss werden Sie zu Ihrer ersten Unterkunft, dem Presidente Hotel in Costa Ricas Hauptstadt San José gefahren.
San José ist der ideale Startpunkt, um die Kultur und Geschichte Costa Ricas kennen zu lernen, denn in der modernen Stadt finden sich zahlreiche Museen, wie das Mueso de Oro oder das Nationaltheater. Im Stadtzentrum wechseln sich moderne Cafés und Einkaufszentren mit den typisch südamerikanischen Wohngebieten ab. Als kulturelles Zentrum Costa Ricas besitzt es zahlreiche Shoppingmöglichkeiten, Sehenswürdigkeiten und ein ausgeprägtes Nachtleben.
Übernachtung in San José im Hotel Presidente
18 km - ca. 35 Minuten

Tag 2: Mietwagenübernahme – Cartago (F)

Heute nehmen Sie Ihren Mietwagen für die nächsten 12 Tage samt Vollkaskoversicherung und Navigationssystem entgegen und starten Ihre begegnungsreiche Costa Rica Rundreise. Im Mietwagen geht es zuerst nach Cartago, der ersten Hauptstadt Costa Ricas. Die kleine Kolonialstadt am Fuße des Irazú Vulkans wurde 1563 von den Spaniern erbaut. Das Wahrzeichen Cartagos ist die berühmte Basilika Nuestra Señora de los Ángeles. Die massiv weiße, byzantinische Kirche lockt nicht nur durch die schöne Architektur und die einzigartigen Glasfenster jährlich tausende Menschen an, sie ist auch Heimat der Schutzpatronin Costa Ricas, der Schwarzen Madonna, bei Einheimischen auch bekannt als die „La Negrita“. Besonders am 2. August pilgern unzählige Gläubige zu der Basilika um zu huldigen und ihre Gebete zu sprechen
Den Rest des Jahres verbringt Cartago eher in Ruhe und bietet somit bereits einen schönen Kontrast zum quirligen San José.
Zur Übernachtung geht es noch ein kleines Stück weiter in das benachbarte Orosí Tal.
Sie übernachten in der Orosi Lodge.
65 km - ca. 1,5 Stunde

Tag 3: Cartago (F)

Der heutige Tag steht Ihnen nach dem Frühstück zur freien Verfügung. Nicht nur wunderschöne Landschaften mit den Zuckerrohrfeldern, dem weiten Ackerland und den Kaffeeplantagen bietet Ihnen die Provinz Cartago, auch kulturell ist diese Region bei einer Costa Rica Mietwagenreise nicht weg zu denken. Die historischen Erlebnisse seit der spanischen Besiedlung vor etlichen Jahrhunderten sind noch vielerorts zu spüren. Im Zentrum der Stadt können Sie die Ruinen der Basilika aus dem 16. Jahrhundert besichtigen, welche durch starke Erdbeben mehrfach zerstört wurde. Der Grund der Erdbeben ist der nur 40 km entfernte Vulkan Irazú, der zugleich der größte Vulkan Costa Ricas ist. Der Irazú Vulkan Nationalpark ist ein weiteres Highlight der Region.
Die Landwirtschaft ist ein weiterer wichtiger Sektor. Noch immer werden aus dem fruchtbaren Boden Zwiebeln und Kartoffeln geerntet und Orchideen angepflanzt. Unternehmen Sie einen Spaziergang im spektakulären botanischen Garten, benannt nach dem britischen Botaniker Lankester. Gut gepflegte Wege führen durch den Garten, so dass Sie die über 3000 Pflanzenarten bewundern können.
Natürlich eignet sich diese Region auch für viele Outdoor-Aktivitäten.
Sie übernachten erneut in der Orosí Lodge.

Tag 4: Zuhause bei den Bribri Ureinwohnern (F, M, A)

Die nächsten zwei Tage verbringen Sie mit den Bribri Ureinwohnern Costa Ricas und übernachten ebenfalls bei ihnen. Die Bribri sind ein freundliches Volk, das im Einklang mit der Natur lebt und seinen Gästen ein einzigartiges Natur-Kultur-Erlebnis beschert.
Das Actuar Projekt Bríbripa Kanèblö in der Nähe von Buenos Aires im Hinterland der Südpazifikküste bringt Ihnen die Kultur der indigenen Bevölkerung hautnah und lässt Sie eintauchen in eine völlig andere Welt (Infos zu Actuar finden Sie unter Hinweise/Sonstiges). Die gemeinsame Zeit mit den Bribri Ureinwohnern bringt Ihnen ihre Weltanschauung, ihre Traditionen, ihre Sprache, ihr erstaunliches Naturwissen und ihren besonderen Sinn für Kunst näher.
Interessant ist auch die Schöpfungsgeschichte der Bribris, die abends am Lagerfeuer bei Bananen und Kakao von den Ältesten erzählt wird. Lassen Sie sich in den Bann der einheimischen Mythen ziehen, die über Götter, die Entstehung des Meeres und der Erde sowie über Mais und Kakao berichten.
Neben der kulturellen, einzigartigen Erfahrung steht natürlich auch die Natur im Vordergrund. Genießen Sie die natürliche Schönheit mit atemberaubenden Blicken auf das Talamanca Gebirge und die umliegenden Flüsse.
Wer noch mehr über die Ureinwohner und ihre Geschichte erfahren möchte, kann sich in der Bribri Bibliothek, einem der wichtigsten Zentren der indigenen Dokumentation, noch mehr Wissen aneignen.
Dieses hochinteressante Projekt der Bribri ist sehr wichtig für die soziale Entwicklung und den Umweltschutz, so steht das Thema Nachhaltigkeit im Fokus Ihres Besuches.
Sie übernachten traditionell in der Rural Lodge Bríbripa Kanèblö. Die mit einheimischen Materialien erbauten Hütten haben jeweils private Terrassen mit Hängematten, wo Sie Ihre Eindrücke des erstaunlichen Projektes wirken lassen können.
175 km - ca. 4 Stunden

Wenn Sie kein Spanisch sprechen, empfehlen wir Ihnen für dieses 2-tägige Erlebnis einen spanisch-englischsprachigen Übersetzer.

Tag 5: Bríbripa Kanèblö – Piedras Blancas Nationalpark (F, M, A)

Nach dem Frühstück erkunden Sie das Regenwaldreservat. Gemeinsam mit Ihren Gastgebern erwandern Sie den Regenwald, erfahren mehr über seine Tier- und Pflanzenwelt, erhalten tiefe Einblicke in die Welt der costa-ricanischen Heilpflanzen und lernen über die besondere Beziehung der Bribri zu den Bergen. Während der Wanderung kommen Sie auch an heiligen Orten vorbei, an denen traditionelle Rituale vollzogen werden. Anschließend heißt es selbst Hand anlegen und zwar beim traditionellen Kornmahlen. Wer möchte kann nach dem Mittagessen den daraus gewonnenen Atol, den typischen costa-ricanischen Pudding, probieren.
An einem der beiden Tage können Sie zudem einen kleinen Sprachkurs belegen, wo Sie hoffentlich ein paar Worte der Bribri-Sprache erlernen.
Am frühen Nachmittag nehmen Sie Abschied und fahren weiter südwärts in das Privatreservat der Esquinas Rainforest Lodge, welches versteckt im Piedras Blancas Nationalpark liegt. Abendessen und Übernachung in der Esquina Rainforest Lodge
115 km - ca. 2 Stunden

Tag 6: Esquina Rainforest Lodge (F, M, A)

Nach dem Erwachen bei Vogelgesang und Affengebrüll, erwartet Sie ein gemütliches Frühstück mit Blick auf den Regenwald und den kleinen, plätschernden Bach. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.
Nirgendwo können Sie die Natur so gut in ihrer ursprünglichen Gestalt genießen, wie hier im touristisch wenig frequentierten Süden Costa Ricas. Die Esquina Rainforest Lodge liegt ungestört mitten im Dschungel und ist zudem Teil des nachhaltigen Projekts „Regenwald der Österreicher“. Sie beschäftigt fast ausschließlich Bewohner des benachbarten Dorfs La Gamba und setzt sich für umfangreichen Naturschutz ein. Als Gast können Sie daher erneut von einem außergewöhnlichen Natur- und Kulturerlebnis profitieren.
Der Piedras Blancas Nationalpark beheimatet eine gigantische Fläche an Primär- und Sekundärwald, naturbelassene Strände und ein großes Meeresgebiet. So verwundert es kaum, dass man hier eine der größten Artenvielfalten Mittelamerikas findet. Als Gast sollten Sie sich diese einmalige Chance, unberührte Wildnis und einsame Strände gleichzeitig zu erleben, nicht entgehen lassen. Auf Tages- und Nachtwanderungen sowie Reittouren können Sie den unberührten Dschungel und seine Bewohner kennenlernen. Wer die Küste erkunden möchte, kann dies am besten auf einer Kayaktour im Golfo Dulce erleben oder nach der Bootsfahrt durch den Mangrovenwald am Strand von Playa Cacao entspannen. Wer sich für die Unterwasserwelt interessiert, wird auf den Schnorchel- und Delfinbeobachtungstouren sein Vergnügen finden. Natürlich können Sie auch verschiedene Aktivitäten kombinieren oder die Tiere von der Lodge aus beobachten. Die Region bietet unzählige Möglichkeiten Ihren freien Tag nach Lust und Laune zu gestalten.
Die Übernachtung erfolgt erneut in der Esquinas Rainforest Lodge.

Tag 7: Golfito - Dominical / Manuel Antonio (F)

Ihre Costa Rica Mietwagenreise führt Sie heute ca. 2 Stunden weiter nach Dominical an die schöne Südpazifikküste.
Dominical ist ein gemütliches Dorf an der Südpazifikküste Costa Ricas, das an die Ursprünge des Landes erinnert. Menschenleere Strände und die überall präsenten Hängematten sorgen für die optimale Grundlage zum Entspannen. Die Gegend um Dominical lockt besonders Wassersportler und Naturfreunde an. Neben den vielen unterschiedlichen Wassersportarten wie Surfen, Tauchen, Kajakfahren und Rafting bieten die naturbelassene Küste mit meist goldgelbem Sand, die Manrgovenwälder und das üppige Hinterland ideale Bedingungen zum Wandern, Reiten und Mountainbiken. Der Südpazifik ist zudem einer von zwei Orten weltweit, an denen die Gewässer von Buckelwalen der nördlichen und der südlichen Hemisphäre aufgesucht werden.
Übernachtung in den Villas Rio Mar
115 km - 1,5 Stunden

Alternativ können Sie die zwei Tage auch am beliebten weißen Sandstrand von Manuel Antonio verbringen - Playa Espadilla Hotel

Tag 8: Dominical / Manuel Antonio (F)

Wie wäre es heute zum Beispiel mit einem Besuch zu Fuß oder per Pferd zu den Nauyaca Wasserfällen, nur einige Kilometer von Dominical entfernt? Mitten im tropischen Regenwald stürzt der Wasserfall in zwei Stufen von 45 Metern in ein ca. 6 Meter tiefes Naturbecken. Zum Entspannen stehen Ihnen anschließend die natürlichen Quellen in atemberaubender Naturkulisse zur Verfügung.
Im größten Reptilienpark Costa Ricas in Dominical lernen Sie das Tierleben des Landes kennen. Neben Schlangen, Leguanen und Salamandern leben hier auch Frösche und Schildkröten. Der Park beinhaltet zudem botanische Gärten mit exotischen Pflanzenarten.
Ein wenig weiter entfernt (ca. 20 km), aber auf jeden Fall einen Besuch wert ist der Meeresnationalpark Marino Ballena, der erste Nationalpark Costa Ricas. Der Park setzt sich für den Schutz von Delfinen, Meeresvögeln, Meeresschildkröten und Buckelwalen ein. Delfine können das ganze Jahr gespottet werden, Buckelwale können in der Zeit von August bis Ende Oktober und von Dezember bis April beobachtet werden. Besuchen Sie die Hauptattraktion des Parks, el Tómbolo de Punta Uvita. Diese Küstenformation ist nur bei Ebbe begehbar und sieht von oben passender Weise aus wie eine Walflosse. An dem kleinen weißen Sandstrand Playa Arco können Sie relaxen und die Natur genießen.
Übernachtung in den Villas Rio Mar oder in Manuel Antonio im Hotel Playa Espadilla

Tag 9: Monteverde (F)

Ein neuer Tag, eine neuer Ort. Von der Küste geht es hoch in den Nord-Westen Costa Ricas nach Monteverde in die Tilaran Bergkette auf ca. 1450 Meter. Monteverde wurde in den 50er Jahren von Quäker Familien gegründet und bis heute hat sich die Landwirtschaft ihren wichtigen Status erhalten. Wer möchte kann in der Region um Monteverde Kaffee-, Zuckerrohr-, Kakao- und Bananenplantagen besichtigen und so den Prozess von der Pflanzung bis zum Fertigprodukt durchlaufen und nebenbei noch etwas über die Viehhaltung erfahren. Typisch sind auch die traditionellen Käsereien, die ebenfalls besichtigt werden können.
Das wohl bekannteste Naturhighlight ist das Nebelwaldreservat, welches zu dem ursprünglichsten Waldgebiet Costa Ricas gehört. Aufgrund der hohen Niederschlagsmengen und der hohen Luftfeuchtigkeit ist die Flora hier sehr dicht und vielfältig und nicht selten legt sich ein geheimnisvoller Nebelschleier über die üppige Vegetation. Ursprünglich und paradiesisch ist die Atmosphäre im dichten Grün mit bemoosten Bäumen und Lianen. Über 400 Vogelarten, wie Tukane, Kolibris und der vom Aussterben bedrohte Quetzal, 100 Säugetierarten u.a. der Tapir und der Jaguar und mehr als 2.500 Pflanzenarten, davon rund 420 Orchideenarten, sind im märchenhaften Monteverde Nebelwald angesiedelt. Daher ist die Region auch nicht umsonst als eine der größten Ökotourismusgebiete des Landes bekannt.
Heutige Übernachtung in der Monteverde Cloud Forest Lodge
230 km - ca. 4,5 Stunden

Tag 10: Monteverde (F)

Es beginnt ein weiterer Tag im tropischen Paradies rund um Monteverde. Monteverde bietet eine Vielzahl an Aktivitäten für Groß und Klein. Erkunden Sie die Gegend auf eigene Faust, besuchen Sie das Schlangenhaus, den Kolibri- und Schmetterlingsgarten oder die Froschausstellung oder unternehmen Sie einen der organisierten Touren.
Einzigartig sind die Nachtwanderungen auf denen Sie einmal andere Tierarten als am Tag beobachten können. Für Action sorgt der Selvatura Park, wo Sie per Canopy, bei einem herzrasenden Tarzan-Sprung oder doch gemütlicher per Seilbahn ein besonderes Regenwaldabenteuer genießen können
In dem Städtchen Santa Elena nahe dem Nebelwaldreservat haben Sie genügend Einkaufsmöglichkeiten. Außerdem finden Sie hier Restaurants, Cafés und Banken. Hier befindet sich auch der kleinere Santa Maria Nebelwald, der jedoch höher liegt als das Monteverde Nebelwaldreservat. Von hier haben Sie einen freien Ausblick auf den Arenal Vulkan. Sie übernachten eine weitere Nacht in der Monteverde Cloud Forest Lodge.

Tag 11: La Fortuna – Arenal Vulkangebiet(F)

Heute brechen Sie auf nach La Fortuna im Arenal Vulkangebiet – ein weiteres Highlight Ihrer Costa Rica Mietwagenreise. Durch die kurzen tropischen Regenfälle ist das Gebiet fast ganzjährig grün und feucht und bietet ideale Voraussetzungen für viele Tier- und Pflanzenarten.
Die kleinen Flüsse im Flachlandbereich ebenso wie die heißen Quellen und das rege Wildleben begeistern. Der atemberaubendste Punkt ist natürlich der Arenal Vulkan. Mitten im Nationalpark gelegen, überwältigt er durch seinen Anblick. Obwohl dieser Koloss nicht mehr aktiv ist, ist er dennoch ein Naturgigant der einem Ehrfurcht abverlangt. Durch die vier verschiedenen Mikroklimazonen im Urwald ist die Flora und Fauna immens – neben Reptilien sind hier Kapuzineraffen, Faultiere und über 500 Vogelarten beheimatet.
Sie übernachten im Arenal Montechiari Hotel.
115 km - ca. 3 Stunden

Tag 12: La Fortuna (F)

Die beeindruckende Natur des Vulkan Arenal Nationalparks wartet nach dem Frühstück auf Sie. Im Park gibt es zahlreiche Wanderrouten, entlang erstaunlicher Erzeugnisse, die von früherer Aktivität des Vulkans stammen. Auch der Arenal See ist ein beliebtes Ausflugsziel. Der 1974 von Menschenhand geschaffene See liefert den Einheimischen mit Wasserkraft erzeugte Energie. Auf dem See können die verschiedensten Wassersportarten betrieben werden, z.B. Kanufahren, Angeln oder Surfen.
Für Sportbegeisterte finden sich zudem Mountainbike-Touren, Ausritte, Kajakfahrten, Rafting, Canopy und vieles mehr. Wer es etwas ruhiger mag, kann eine Bootstour durch das Caño Negro Naturschutzgebiet oder eine gemütliche Wanderung über Hängebrücken unternehmen. Für noch mehr Entspannung sorgen die natürlichen heißen Quellen und Verwöhnoasen.
Im Ecocentro Danaus, einem kleinen privaten Naturreservat, werden Kinder und Jugendliche für den Naturschutz sensibilisiert. Auf einer geführten Wanderung sehen Sie mit etwas Glück u.a. Faultiere und Agutis sowie seltene Baumarten. Anschließend können Sie im Maleku-Häuschen Einblicke in die Kultur der ansässigen Ureinwohner erhalten.
Das Arenal Montechiari Hotel ist für eine weitere Nacht Ihre Unterkunft.

Tag 13: Rückgabe Mietwagen – Alajuela (F)

Das Ende der erlebnisreichen Costa Rica Reise nähert sich. Nach dem Frühstück haben Sie jedoch noch einmal Zeit La Fortuna zu erkunden oder direkt nach Alajuela zu fahren und diese Region auszukundschaften. Der Stadtpark lockt mit duftenden Alleen aus Mango-Bäumen, im Juli findet sogar ein Mangofestival statt. Alajuela ist die Heimatstadt des Nationalhelden Juan Santamaria, einen Besuch im gleichnamigen Museum bringt Ihnen die Geschichte dazu näher. Die zweitgrößte Stadt des Landes ist optimal, um Ihre Reise ausklingen zu lassen. Kleine Cafés und Märkte locken mit nationalen Spezialitäten. Die Kolonialgebäude und vor allem die barocken Bauwerke wie die La Agonía Kirche schmücken das Stadtbild.
Die letzte Nacht Ihrer erlebnisreichen Costa Rica Reise verbringen Sie im Buena Vista Hotel.
115 km - ca. 3 Stunden

Tag 14: Transfer zum Flughafen Juan Santamaría – Rückflug (F)

Heute heißt es Abschied nehmen von Costa Rica. Sie werden am Hotel abgeholt und zum Juan Santamaría Flughafen in Alajuela gebracht.

Sie haben noch mehr Zeit? Dann organisieren wir Ihnen gerne ein individuelles Anschlussprogramm. Wie wäre es mit ein paar Tagen an der südlichen Karibikküste, auf einer Hacienda in Guanacaste oder mit einem Abstecher nach Nicaragua oder Panama?
Termine Preis pro Person im DZ Min.- / Max.-Teilnehmer Anmeldedatum Buchungsanfrage
01.11.2016 - 30.04.2017 ab 1.959,00 € 2 / jetzt buchen Persönliche Beratung
  mit Manuel Antonio bei 2 Reisenden
01.11.2016 - 30.04.2017 ab 1.539,00 € 4 / jetzt buchen Persönliche Beratung
  mit Manuel Antonio bei 4 Reisenden
01.11.2016 - 30.04.2017 ab 1.899,00 € 2 / jetzt buchen Persönliche Beratung
  mit Dominical bei 2 Reisenden
01.11.2016 - 30.04.2017 ab 1.469,00 € 4 / jetzt buchen Persönliche Beratung
  mit Dominical bei 4 Reisenden
01.05.2017 - 31.10.2017 ab 1.749,00 € 2 / jetzt buchen Persönliche Beratung
  mit Manuel Antonio bei 2 Reisenden
01.05.2017 - 31.10.2017 ab 1.379,00 € 4 / jetzt buchen Persönliche Beratung
  mit Manuel Antonio bei 4 Reisenden
01.05.2017 - 31.10.2017 ab 1.819,00 € 2 / jetzt buchen Persönliche Beratung
  mit Dominical bei 2 Reisenden
01.05.2017 - 31.10.2017 ab 1.419,00 € 4 / jetzt buchen Persönliche Beratung
  mit Dominical bei 4 Reisenden

Bei Wechselkursänderungen und nicht mehr verfügbaren Buchungsklassen können Preisanpassungen notwendig werden.


Haben Sie Fragen zur Reise oder ist Ihr Wunschtermin nicht dabei?

Jetzt persönlich beraten lassen

Beratungs-Hotline: 0241 / 400 855 0 (Montag bis Freitag 10 - 18:30 Uhr, Samstag 10 - 14 Uhr)

Oder senden Sie uns eine Anfrage über unser Kontaktformular

Im Preis inbegriffen:

  • Meet & greet am Flughafen
  • Unterkunft in den angegebenen Hotels oder ähnlich
  • Mietwagen mit Allradantrieb, Hyundai Tucson oder ähnlich
  • Vollkaskoversicherung
  • Navigationssystem
  • Mahlzeiten wie im Programm beschrieben (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Karte und Informationsbroschüre

 

Nicht im Preis inbegriffen:

  • Flüge
  • Benzin
  • Parkgebühren
  • Optionale Touren
  • Nicht erwähnte Mahlzeiten
  • Festtagszuschläge
  • Trinkgelder für Hotelangestellte, Gepäckträger, Fahrer etc.
  • Ausreisesteuer (29 USD pro Person)
  • Reiseversicherung

Optional buchbare Leistungen

Costa Rica Mietwagenreise Bribri mit Dominical

Costa Rica Mietwagenreise Bribri mit Manuel Antonio

6-tägige Badeverlängerung in der Karibik, Hotel Villas del Caribe

Tag 1: Shuttle Transfer zum Hotel Villas del Caribe in Puerto Viejo an der südlichen Karibikküste.

Tag 2-4: Badeurlaub in der Karibik.
Die südliche Karibikküste zeichnet sich durch Ursprünglichkeit, großem Naturerlebnis und Gelassenheit aus. Entspannung wird hier auch von den Einheimischen, Nachkommen afrikanischer Bananenarbeiter, groß geschrieben.

Tag 5: Shuttle Transfer zurück nach San José, Übernachtung in San José

Tag 6: Flughafentransfer


Presidente Hotel

Costa_rica_projekt_bribri_mahlzeit_zubereiten

Das moderne 4-Sterne Hotel liegt sehr zentral im Herzen San Josés. In wenigen Gehminuten erreichen Sie die Hauptsehenswürdigkeiten der Stadt, wie das Nationaltheater und das Gold Museum, aber auch zahlreiche Shopping- und Diniermöglichkeiten. Von Ihren Zimmern aus haben Sie eine tolle Aussicht auf die Stadt und den bergigen Horizont. Ebenso exotisch und farbenfroh wie Costa Rica selbst ist es auch im Restaurant des Hotels, in welchem Sie regionale Köstlichkeiten probieren können, auch Weinproben werden angeboten. Das Café des Hotels hingegen sorgt für eine gemütliche und entspannte Atmosphäre, Cappuccino und Costa Rica Kaffee sind nur ein Teil des Sortiments. Im hauseigenen Fitnesscenter und im Regenwald Spa können Sie entspannen und relaxen. Das Presidente Hotel hat sich der Nachhaltigkeit verschrieben und achtet somit auf verantwortungsbewussten und ethischen Tourismus. Müllvermeidung, biologische Reinigungsprodukte, lokale Lebensmittel und die Reduzierung von Energie gehören zu den aktiven Umsetzungsstrategien.

www.hotel-presidente.com


Orosi Lodge

Die Orosi Lodge erstrahlt im Kolonialstil und ist von ihrer Lage im schönen Valle de Orosi bei Cartago gesegnet. Eine Wanderung in das Kaffeeanbaugebiet oder Beobachtungen der tropischen Vögel sind daher nur einige der Aktivitätsmöglichkeiten. Für Ihr Wohlbefinden auf den Zimmern sorgen orthopädische Matratzen und eine  gemütliche Ausstattung. Alle Zimmer im ersten Stock haben Zugang zum Gemeinschaftsbalkon mit imposantem Blick auf den Vulkan Turrialba, die Zimmer im Erdgeschoss besitzen eine Gemeinschaftsterrasse mit Gartenblick. Die nostalgische Jukebox im Café sorgt mit einer tollen Auswahl von lateinamerikanischer Musik zusätzlich für ein entspanntes Ambiente. Die Orsosi Lodge setzt sich für die Nachhaltigkeit ein, so wird der angebotene Kaffee des Hotels von regionalen Kaffeeplantagen angebaut. Auch lokale Künstler unterstützt die Lodge, deren Werke können Sie im hoteleigenen Café begutachten.

www.orosilodge.com


Bríbripa Kanèblö - Zuhause bei den Bribri

Costa_rica_projekt_bribri_mahlzeit_zubereiten

Im Rahmen des Bríbripa Kanèblö Projektes lernen Sie die Lebensweise, die Kultur und die Geschichte der indigenen Bribri Gemeinde kennen, auch die Übernachtung erfolgt in traditionellen Hütten der Einheimischen. Umgeben von der Natur und der großartigen Pflanzenvielfalt Costa Ricas genießen Sie die Ursprünglichkeit der Gemeinde in der Hängematte Ihrer Terrasse mit Blick auf die Berge. Die Dekoration der Hütten ist selbstverständlich auch im Bribri Stil. Das Lodge Restaurant serviert köstliche regionale Mahlzeiten, die traditionell über dem Feuerholz zubereitet werden. Auch Sie können selbst aktiv werden und ausprobieren, Getreide mit einem der großen Mahlsteine zu zermahlen. Wunderschöne handgemachte Stücke werden im Handwerksgeschäft verkauft, darunter Schmuck, Hängematten und Bribri-Kleidung. In der Bribri-Bibliothek können Sie sich entspannen und in Ruhe die große Sammlung der Dokumentationsmaterialien über die indigene Kultur durchstöbern. Leben Sie für eine kurze Zeit in der Mitte der Bribri und genießen Sie die Lebensweise in Harmonie und im Einklang mit der Natur. Das Projekt trägt einen großen Teil zur Nachhaltigkeit bei, denn Traditionen, Kulturelemente und ursprüngliche Werte können so erhalten bleiben. Die Bribri-Gemeinde kann über Ihre Lebensweise aufklären und ihr Wissen über die Erhaltung der schönen Natur Costa Ricas teilen. Gleichzeitig werden die soziökonomischen Konditionen der indigenen Familien verbessert.

> Zu unseren Costa Rica Reisen


Beispielhafte Reisen nach Costa Rica:


Esquinas Rainforest Lodge

Die Esquinas Rainforest Lodge ist eine der Top Ökolodges in Costa Rica, zertifiziert mit dem „Certificate for sustainable Tourism“ – Umweltschutz, Ökotourismus, Tropenforschung und die Wiederbewaldung sind nur einige der Hauptpfeiler und Naturliebhaber werden hier ihr Paradies finden. Genießen Sie das 15 ha große tierreiche Privatreservat, welches von nochmals 1000 ha Regenwald umgeben ist und nutzen Sie es z.B. zur Tierbeobachtung. Die Lodge selbst ist zu 100 % CO² neutral, Umweltschutzmaßnahmen wie Müllvermeidung, die Verwendung von biologischen Produkten sowie die Produktion von frischen selbstgemachten Speisen sind eine Selbstverständlichkeit, um die Einwirkung auf die Umwelt zu minimieren. Durch den Pool im Garten fließt ein kristallklarer Bach, im Haupthaus mit raffiniertem Palmblätterdach können Sie es sich bei einem Cocktail gut gehen lassen. Auch über eine Bibliothek verfügt die Lodge, Sammlungen von Büchern & DVDs über Pflanzen und Tiere des Regenwaldes können hier ausgeliehen werden. In einer kleinen Botique können Sie Shampoo, Schmuck und von lokalen Indianerinnen gefertigtes Handwerk kaufen.

www.esquinaslodge.com


Villas Gaia Hotel & Spa

Das schöne Mittelklasse-Hotel Villas Gaia liegt 35 km südlich von Dominical am unberührten Strand Playa Tortuga (Südpazifik). Hier treffen die Ausläufer des Talamanca Gebirges direkt auf das Meer und sorgen für eine überwältigende Landschaft. Auf einer Anhöhe gelegen bietet die Anlage Villas Gaia von überall grandiose Ausblicke auf das Meer. Lassen Sie sich die fantastischen Sonnenuntergänge und die menschenleeren Strände nicht entgehen.
Die 14 großräumigen und hellen Bungalows liegen verteilt in einem tropischen Garten, bieten viel Privatsphäre und harmonisieren in Form, Farbe und Baumaterial perfekt mit der Natur. Jeder Bungalow verfügt über ein orthopädische Queensize- und ein Einzelbett, Deckenventilator, eigenes Bad mit Warmwasser und eine privaten möblierten Terrasse. Einige Bungalows verfügen auch über eine Klimaanlage.
Der Gaumen lässt sich prima zum Frühstück, Mittag- und Abendessen im hoteleigenen Restaurant verwöhnen. Hier wird eine große Auswahl an qualitativen Gerichten zu fairem Preis geboten, Snacks und Cocktails gibt es an der Poolbar. Neben dem tropischen Garten, der faszinierenden Umgebung und den zwei Swimming Pools sorgt auch das Wellness Center mit Massagen und Behandlungen aller Art für Abwechslung. Wer es lieber aktiv mag, kann über den Tourenschalter Ausflüge und Aktivitäten mit Einheimischen buchen.
Villas Gaia Hotel legt seit 8 Jahren großen Wert auf Nachhaltigkeit und hat bereits vier von fünf möglichen Punkten im CST, einem lokalen Nachhaltigkeitszertifikat, erreicht. So wird u.a. Warmwasser über Solarenergie bezogen, es werden Energiesparlampen und biologisch abbaubare Seife eingesetzt. Die Wäsche wird bestmöglich draußen getrocknet, Lebensmittel werden bei lokalen Anbietern und meist sogar von lokalen organischen Farmen gekauft. Umweltschutzprojekte wie Support the Corcovado Foundation und Reserva Playa Tortuga werden unterstützt Das Hotelpersonal besteht zu 100% aus Einheimischen und die gesamte lokale Bevölkerung wird in der nachhaltigen touristischen Entwicklung eingebunden. So werden auch Ausflüge nur über kleine lokale Anbieter angeboten. Gäste können sich zusätzlich finanziell und aktiv am nachhaltigen Tourismus beteiligen.

www.villasgaia.com


Monteverde Cloud Forest Lodge

Die Monteverde Cloud Forest Lodge ist etwa 4 Stunden von den Flughäfen in San José und Liberia entfernt und liegt im schönen Santa Elena in der Region Monteverde. Die Zimmer der Lodge sind sehr geräumig und bieten Platz für bis zu 5 Personen. Alle haben eine eigene Terrasse mit Blick auf die stille Schönheit der Gärten und des Waldes sowie ein privates Bad. Auch barrierefreie Zimmer mit Rampen und speziellen Badezimmern sind vorhanden. Als echtes Berghotel sind die Zimmer der Cloud Forest Lode recht einfach gehalten, bieten aber jeglichen Komfort und sind gemütliche Rückzugsorte umgeben von üppiger Natur. Das Restaurant bietet eine köstliche Auswahl an costa-ricanischen Gerichten. Es werden Frühstück, Mittag- und Abendessen sowie verschiedene Snacks angeboten. Besonders stolz ist die Küche auf ihr selbstgemachtes Müsli und Brot. Direkt neben dem Restaurant finden die Gäste einen Balkon mit atemberaubender Aussicht über den Nebelwald und die gesamte Region bis hin zum Golf von Nicoya. In der Hotelbar werden Cocktails gekonnt gemixt und Getränke aus Costa Rica und der ganzen Welt serviert.

www.monteverdecloudforestlodge.com


Arenal Montechiari Hotel

Das Arenal Montechiari Hotel liegt nur 400 Meter vom Zentralpark entfernt und nahe der schönen Stadt La Fortuna. Vom Hotel aus genießen Sie prachtvolle Ausblicke auf den Arenal Vulkan und die üppigen Gärten des Hotels. Auch in den Zimmern kommt das exotische Ambiente zur Geltung, die Kombination aus lokalen Hölzern wie der Lorbeere und der Tamarinde machen die Unterkunft überaus gemütlich.  Von Ihrer privaten Terrasse aus können Sie die zahlreichen Vogel- und Schmetterlingsarten der Region beobachten. Ebenso tropisch und exotisch ist es im Restaurant des Hotels, wo landestypische Speisen serviert werden. Ein Shuttleservice und die Nutzung des Swimmingpools sind weitere Leistungen während Ihres Aufenthaltes.

www.hotelarenalmontechiari.com


Buena Vista Hotel

Freie und unglaubliche Ausblicke auf die Vulkane Poas, Barva und Irazú, den Regenwald und Kaffeeplantagen gewährt das Buena Vista Hotel, gelegen in den Bergen von Alajuela. Im spanischen Kolonialstil erbaut und versehen mit wunderschönen Gärten passt es optimal in das Naturparadies Costa Rica. Es ist das einzige Hotel in den Bergen, das einen 360° Blick auf die drei Vulkane der Umgebung besitzt. Solarerwärmte Swimmingpools, Naturpfade, ein Kaffeeplantagen-Rundweg und ein Souvenirshop sind zusätzliche Specials des Hotels. Das „Quetzal Grille“ Restaurant führt den Hotelstil fort und überzeugt durch lateinamerikanische Küche sowie frisches Obst & Gemüse von lokalen Bauern. Das Hotel wurde als nachhaltiges Hotel zertifiziert und trägt somit zu dauerhaftem sozialen, ökologischen und ökonomischen Bewusstsein bei.

www.hotelbuenavistacr.com



Ausflüge

Diese Costa Rica Reise bietet viel Platz für spontane und flexible Freizeitgestaltung vor Ort. Natürlich buchen wir Ihnen Ausflüge und Aktivitäten auch gerne vorab.

TXTALTTEXT

ACTUAR ist die costa-ricanische Vereinigung für Tourismus in ländlichen Gemeinden und arbeitet mit über 40 lokalen Partnern zusammen. Das Ziel von ACTUAR ist die Stärkung des gemeindebasierten Tourismus in Costa Rica. Die Nachhaltigkeit spielt dabei eine große Rolle, denn die Gemeinden sollen langfristig gestärkt und die Natur geschützt werden. Die Gäste profitieren von authentischen Reiseerlebnissen und Einblicken in die indigene Kultur abseits der typischen Touristenpfaden. Die Reisenden erfahren mehr über die Lebensweisen der ländlichen Gemeinden und deren Traditionen, aber auch über die Maßnahmen der Gemeindemitglieder zur Konservierung der tropischen und einmaligen Natur des Landes. ACTUAR verbindet die wichtigsten Ziele des Ökotourismus in Costa Rica mit Besuchen bei lokalen Gemeinden und einer großen Auswahl an Outdoor-Aktivitäten. ACTUAR bietet ebenfalls Freiwilligenarbeit an.
Die Vereinigung ist ausgezeichnet mit dem höchsten Level der Zertifizierung für nachhaltigen Tourismus in Costa Rica.
Gerne buchen wir Ihnen eine oder mehrer der vielen von ACTUAR angebotenen Touren.

actuarcostarica.com

Aktiv werden für den Klimaschutz mit Atmosfair

Für den Hin- und Rückflug nach Costa Rica in der Economy Class entstehen Emissionen von ca. 6380 kg CO2 pro Person. Durch einen freiwilligen Beitrag von 148 € als Spende an Atmosfair für ein Klimaschutzprojekt können Sie zur Entlastung unseres Klimas beitragen.

Mehr dazu finden Sie unter Klimafreundlich Reisen.

Diese Reise wurde mit
4,5 von 5 Sternen | 2 Bewertungen
bewertet.
Herr und Frau Michaelsen | 17.08.2016 Costa Rica Individualangebot

Costa Rica – Eine Erlebnisreise

In diesem Sommer ging für mich ein Traum in Erfüllung. Mit zwei Freunden unternahm ich eine Reise nach Costa Rica. Das Land mitten in den Tropen zwischen Panama und Nicaragua, das Land mit dem tropischen Klima welches bekannt für seine einzigartige und zugleich vielfältige Tier- und Pflanzenwelt ist, das Land wo die Menschen frei nach dem Motto „Pura Vida“ ihr Leben einfach nur genießen und alles etwas lockerer angehen als wir Europäer. In diesem Reisebericht möchte ich Informationen zur Reiseplanung sowie erste Eindrücke vermitteln und die drei tollsten Orte der Reise, Puerto Viejo, La Fortuna und den Corcovado Nationalpark einmal nöher beschreiben. Die Reiseplanung und erste Impressionen Mit der Unterstützung und Beratung ...
weiterlesen

Rating

P Lütke Twehues | 08.03.2017 Costa Rica Individualangebot

Eine abwechslungsreiche Reise durch Costa Rica

Nach einer ersten Nacht in San José und einer Anpassung an die tropischen Temperaturen und die hohe Luftfeuchtigkeit ging es früh morgens nach Tortuguero an die Karibikküste. Auch wenn uns in Tortuguero der Regen meist nicht losgelassen hat, war der Aufenthalt in der Pachira Lodge wirklich schön. Es ist schon ein besonderes Erlebnis von den Brüllaffen geweckt zu werden. Die angebotenen Ausflüge sind so aufeinander abgestimmt, dass auch immer noch Zeit zum Relaxen vorhanden ist. Prima! Im Arenal Springs hatten wir das große Glück einen Bungalow mit einer "ungeraden Hunderter-Nummer (508)" zu erhalten und so direkte Sicht auf den Vulkan Arenal (im Dauer-Nebel) zu haben. Auch wenn es bei unserem Besuch des Parks "El Silencio" nur so schüttete, ...
weiterlesen

Rating

Gesamtbeurteilung
4
Teichmann | 08.03.2017 Costa Rica Individualangebot

Costa Rica Urlaub für Naturfreunde

Unser Costa Rica Urlaub hat uns sehr gefallen. Unsere Erwartungen an das Land mit all seinen Reizen wurden vollstens erfüllt. Wir würden Costa Rica als Urlaubsland jederzeit weiter empfehlen, für Naturfreunde der Flora und Fauna genau das Richtige. Viele Tiere haben wir gesehen - Affen, Kolibris Tukane, Aras, Leguane, Basiliske, Spinnen, Schlangen, verschiedenste Frösche, Nasenbären, Waschbären, große Krokodile, diverse Vogelarten, Buckelwale mit Jungen und Halbwüchsigen, Faultiere …. . Reisetechnisch hat auch alles geklappt, wir wurden pünktlich abgeholt und der Transfer war bis auf einmal, wo wir 3 Stunden auf unsere Weiterfahrt warteten, reibungslos. Die Hotels waren alle genau nach unserem Geschmack, sehr gut: Hotel Lomas del ...
weiterlesen

Rating

Gesamtbeurteilung
5
nach oben

Agentur Anmeldung