• Begegnung
  • Kultur & Geschichte
  • Abenteuer
  • Mietwagenreisen

Chile–Argentinien Rundreise Paso de Jama

Mietwagenreise zu den Wurzeln der nördlichen Kulturen

Bei dieser einzigartigen Chile-Argentinien Rundreise bereisen Sie im Mietwagen den Norden der beiden Südamerika-Länder; eine Region, die größtenteils von uralten indigenen Völkern und Nachkommen der Inka besiedelt wird. Durch ungezwungene Begegnungen in urigen Dörfern und einer lokalen Gastfamilie in der Atacama Wüste erhalten Sie einmalige Einblicke in die Kultur und Lebensweise der Atacameños und der Kolla Gemeinden.
Tauchen Sie ein in eine andere Welt und genießen Sie die phänomenalen Aussichten auf die Anden, die Puna Hochflächen und die Atacama Wüste.

 

Highlights

  • Oasendorf San Pedro de Atacama
  • Andenüberquerung auf dem berühmten Jama-Pass
  • Einzigartige Landschaftskontraste
  • Zu Besuch bei den Koalla, den Nachfahren der Inka
  • Besuch des Berges der Sieben Farben
  • Übernachtung bei einer Gastfamilie der Atacameño-Gemeinde
  • Traditionelle Lamawanderung in der Atacama Wüste
Chile_Argentinien_Rundreise_Tag01_Atacama_Ausflug_im_Jeep Chile_Argentinien_Rundreise_Tag03_Collas Chile_Argentinien_Rundreise_Tag01_San_Pedro Chile_Argentinien_Rundreise_Tag02_San_Pedro_de_Atacama Chile_Argentinien_Rundreise_Tag02_Purma_verlassene_Straße Chile_Argentinien_Rundreise_Tag05_Atacamenos Chile_Argentinien_Rundreise_Tag02_Wuste_reiten Chile_Argentinien_Rundreise_Tag05_Pueblo_de_Iruya Chile_Argentinien_Rundreise_Tag05_Tilcara_verlassene_Straße Chile_Argentinien_Rundreise_Tag05_Atacamenos_2 Chile_Argentinien_Rundreise_Tag07_Llamas

Tag 1: Calama – San Pedro de Atacama (105 km, 1,5 h)

In Calama, die Wüstenstadt mit der größten Kupfermine weltweit, nehmen Sie Ihren Mietwagen an und starten die Chile-Argentinien Rundreise in Richtung San Pedro de Atacama. Das Oasendorf, das die bevölkerungsreichste Oase der Region und zugleich eine der wichtigsten archäologischen Fundstellen Chiles darstellt, ist beliebt bei Reisenden aus aller Welt. Hier können Sie einer Vielzahl an Aktivitäten nachgehen – optional bieten sich ein etwa einstündiger Rundgang durch die Oase, ein Besuch der circa 3 km entfernten Ruinen der Pukará oder ein Besuch des Death Valley, einer sandigen, von spitzen Felsen durchzogenen Landschaft, die ebenfalls circa 3 km entfernt liegt, an.
Übernachtung im Hotel Ruka Zen

Tag 2: San Pedro - Purmamarca (450 km, 6 h) (F)

Gut gestärkt geht es am nächsten Morgen vorbei an den Vulkanen Lascar und Licanabur hoch hinaus zum berühmten Jama-Pass auf 4.320 m, der die Grenze zwischen Chile und Argentinien bildet und die nördlichste Verbindung der beiden Länder darstellt.
Machen Sie es wie die Inka und kauen Sie unterwegs ein paar Coca-Blätter gegen Höhenkrankheit und Müdigkeit.
Über den Pass geht es schließlich bergab durch die Hochflächen der Puna, vorbei an einem glitzernden Salzsee bis auf ca. 2.200 m in das kleine, indigene Dorf Purmamarca, das seit 1975 als historisch bedeutsamer Ort unter Denkmalschutz steht. Im Dorf leben vor allem Kolla, ein uraltes indigenes Volk, das im 10-12. Jahrhundert die Kultur und Sprache der Inka übernahmen und heute noch nach diesen Traditionen leben. So praktizieren sie unter anderem eine kollektive Landwirtschaft. Privateigentum kennen die Einwohner hier nicht.
Besonders beliebt ist Purmamarca wegen des Rundweges „Paseo de los Colorades“, der auf circa 3 km einen fantastischen Ausblick auf die Umgebung garantiert. Außerdem kann man die historische Kirche, den Kunsthandwerksmarkt oder den nicht weit entfernt gelegenen „Cerro de los Siete Colores“, den berühmten Berg der Sieben Farben, besuchen.
Wie wäre es zum Abendessen mit einer Probe der typischen „papas andinas“, andinische Kartoffeln? Eine lokale Spezialität, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten.
Übernachtung im Hotel Los Colorados
Tipp: Erkundigen Sie sich vor Abfahrt in San Pedro de Atacama über die Wetterverhältnisse am Pass und ob das Grenzbüro geöffnet ist

Tag 3: Purmamarca - Iruya (142 km davon 50 km Schotter, 3 h)

Der dritte Tag Ihrer Chile-Argentinien Rundreise führt Sie weiter durch den argentinischen Norden in Richtung des idyllischen Iruya Bergdorfes nur ca. 60 km von der bolivianischen Grenze entfernt. Mitte des 18. Jahrhunderts siedelten sich hier die ersten Bewohner im Dorf an, die ebenfalls zur Ethnie der Kolla. Schlendern Sie durch die engen Gassen, vorbei an Lehmhäuser und der Adobe Kirche. Iruya eignet sich zudem prima für Wanderungen durch die ursprüngliche Bergwelt. Wandern Sie zu einem der Nachbarorte oder in das höher gelegen Viertel La Banda, von dem Sie einen grandiosen Blick auf das Bergdorf werfen können.
Natürlich können Sie auch hier den Einwohnern bei ihren täglichen Aufgaben zuschauen und sicherlich mit dem einen oder anderen ins Gespräch kommen – sofern Sie Spanisch sprechen.
Übernachtung im Hotel Iruya

Tag 4: Iruya

Das Auto bleibt heute stehen, denn Sie verbringen einen weiteren Tag in Iruya und können ganz intensiv in die Kultur der Inkas eintauchen. Mit seinem ursprünglichen Charme, den es aus den engen, gepflasterten Gassen mit den kleinen aus Ziegeln, Steinen und Stroh beschaffenen Gebäuden zieht, ist das Dorf ein echter Hingucker. Heute haben Sie genügend Zeit, um beispielsweise die alte Inka-Festung Pukara de Titiconte zu besuchen und um mehr über die Geschichte der Inkas und des Dorfes zu erfahren.
Übernachtung im Hotel Iruya

Tag 5: Iruya - Tilcara (116 km davon 50 km Schotter, 2,5 h)

Ihre Chile-Argentinien Rundreise führt Sie nun in die argentinische Stadt Tilcara, die besonders aufgrund ihrer farbenfrohen Landschaft bei Reisenden sehr beliebt ist. Die Gebirgslandschaften bieten ein fantastisches Panorama, während Sie in dem kleinen historischen Städtchen über einen der vielen Kunsthandwerksmärkte schlendern. Sie können auch einfach durch die Straßen spazieren, die von Bauten aus der Kolonialzeit gesäumt werden, oder, wenn es sich jahreszeitlich ergibt, eins der folkloristisch geprägten Feste besuchen, die die lebendige Indio-Kultur wiederspiegeln.
Übernachtung im Hostal Posada de Luz

Tag 6: Tilcara - San Pedro - Coyo (481 km, 7 h)

Über den beeindruckenden Jama-Pass geht es von Argentinien wieder zurück nach Chile. Genießen Sie noch einmal die fantastische Aussicht. Über San Pedro geht es in die ca. 5km entfernte Atacameño-Gemeinde Coyo, wo Ihre einheimische Gastfamilie Sie bereits empfängt. Bei dem Homestay mit einer lokalen Familie können Sie hautnah in die Kultur aus der Vor-Inka-Zeit eintauchen. Wer möchte, kann bei einem geführten Rundgang das lokale Bewässerungssystem, die traditionelle Tierhaltung und das typische Kunsthandwerk entdecken. Lassen Sie schließlich die ersten Eindrücke des Dorfes und der Kultur unter einem einzigartigen Sternenhimmel auf sich wirken.
Übernachtung in der Pension Haramaksi

Tag 7: Coyo

Auch heute bleibt der Mietwagen stehen, denn Sie haben Gelegenheit noch mehr über die Kultur und Geschichte sowie Flora und Fauna der Region zu erfahren. Es bietet sich eine zweistündige Wanderung mit Lamas an, bei der Sie die Jahrhunderte alte Fortbewegungsart der lokalen Familien kennenlernen. Optional können Sie auch einen Ausflug zum Mondtal „Valle de la Luna“ machen, das sich zwischen der Atacama Wüste und den Anden erstreckt. Das Gebiet verdankt seinen Namen den großen Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht, Überschwemmungen und Winden, die im Laufe der Zeit gewütet haben und es zu einer weitgehend vegetationslosen aber dennoch beeindruckenden Landschaft geformt haben. Besonders zum Sonnenuntergang bietet sich eine atemberaubende Kulisse. Eine weitere Ausflugsmöglichkeit ist der Salar de Atacama, ein Salzsee in der Atacama Wüste, der eines der Touristenziele schlechthin der Region ist. Im Osten des Sees können große Bestände von Flamingos beobachtet werden, während der Osten vor allem für Lamas und Alpakas bekannt ist. Übernachtung in der Pension Haramaksi

Tag 8: Coyo - San Pedro - Calama (90 km, 2 h)

Heute endet Ihre Chile-Argentinien Rundreise wieder in Calama am Flughafen, wo Sie Ihren Mietwagen zurückgeben.
Termine Preis pro Person im DZ Min.- / Max.-Teilnehmer Anmeldedatum Buchungsanfrage
01.11.2015 - 30.04.2017 ab 1.150,00 € 2 / jetzt buchen Persönliche Beratung
 

Bei Wechselkursänderungen und nicht mehr verfügbaren Buchungsklassen können Preisanpassungen notwendig werden.


Haben Sie Fragen zur Reise oder ist Ihr Wunschtermin nicht dabei?

Jetzt persönlich beraten lassen

Beratungs-Hotline: 0241 / 400 855 0 (Montag bis Freitag 10 - 18:30 Uhr, Samstag 10 - 14 Uhr)

Oder senden Sie uns eine Anfrage über unser Kontaktformular

Im Reisepreis enthalten:

  • Übernachtungen im Doppelzimmer in den oben beschriebenen Hotels oder ähnlich
  • Genannte Mahlzeiten
  • Mietwagen Jeep Nissan Xtrail oder ähnlich
  • Vollkaskoversicherung mit Selbstbeteiligung (ohne Selbstbeteiligung gegen Aufpreis buchbar)
  • Vorprogrammiertes Navigationssystem
  • Flughafen Servicegebühren
  • Zulassung des Fahrzeugs für Fahrten durch Argentinien

 

Im Reisepreis nicht enthalten:

  • Hin- und Rückflug
  • Straßenbenutzungsgebühren
  • Benzin und Parkgebühren
  • Festtagszuschläge
  • Mahlzeiten und Getränke
  • Optionale Ausflüge
  • Extras in del Hotels
  • Reiseversicherung

Optional buchbare Leistungen

Chile–Argentinien Rundreise Paso de Jama


Ruka Zen Lodge

Die Ruka Zen Lodge ist der ideale Ort, um die chilenische Natur - Flora, Fauna und die einmalige Landschaft - zu genießen. In dieser Umgebung sollte es ein leichtes sein, sich mental und physisch zu erholen und zur Ruhe zu kommen. Spazieren Sie durch die liebevoll gestalteten Gärten oder nehmen Sie ein Bad im Jacuzzi oder dem Pool der Lodge.
Zum Standard aller Zimmer gehören ein en suite Bad, ein Nachttisch und ein Schrank. Die Einrichtung und Dekoration der Zimmer in warmen Farbtönen mit vielen Holzelementen und Stoffen, sorgen für eine wohlig angenehme Atmosphäre, in der Sie sich gleich zu Hause fühlen. Genießen Sie das kontinentale Frühstück am Morgen auf Ihrem Zimmer oder im Frühstücksraum und brechen Sie gut gestärkt zu neuen Abenteuern auf.

www.rukazen.cl


Los Colorados

Das Hotel Los Colorados befindet sich in dem malerischen Dorf Purmamarca und fügt sich mit seinen Formen und Farben, den weichen Kanten und gedeckten, warmen Tönen, harmonisch in die Landschaft ein. Um sich von der Magie, die das Dorf in seiner privilegierten Lage an den Toren zur Schlucht Quebrada de Humahuaca umgibt, verzaubern zu lassen, ist das Los Colorados genau der richtige Ort. Zum Standard aller Hütten gehören ein Schlafzimmer, Aufenthaltsmöglichkeiten, ein en Suite Bad sowie die Möglichkeit einen Grill und Lehmofen zu nutzen. Das kontinentale Frühstück am Morgen nehmen Sie in Ihrer Hütte ein. Um zur Ruhe zu kommen, die Umgebung zu erkunden und die markante Natur in vollen Zügen zu genießen, ist das Los Colorados der ideale Ausgangspunkt.

www.loscoloradosjujuy.com


Hotel Iruya

Am höchsten Punkt des kleinen malerischen Dorfes Iruya liegt das Iruya Hotel, von dem aus Sie einen Panoramablick auf das ganze Dorf, das Tal, den Fluss und die Schlucht genießen können. Beobachten Sie Kondore und andere autochthone Vögel in gemütlicher Atmosphäre von der großen Terrasse oder dem überdachten Balkon aus. Seine privilegierte Lage in der einzigartig ruhigen Umgebung macht das Hotel zum idealen Ort um zur Ruhe zu kommen, die Stille zu genießen und seinen Gedanken freien Lauf zu lassen. Das Hotel empfängt Sie mit 15 komfortablen, liebevoll gestalteten Zimmern, die zum Entspannen einladen.
Ob das Frühstück bei Sonnenaufgang oder das Abendessen unter dem Sternenhimmel - jede Mahlzeit wird zu einem einzigartigen Erlebnis, wenn Sie sie auf der Terrasse genießen. Natürlich können Sie die Mahlzeiten auch im hoteleigenen Restaurant einnehmen oder einen Drink an der Bar nehmen, während Sie sich mit anderen Reisenden autauschen.

www.hoteliruya.com


Posada de Luz

Das Hotel Posada de Luz befindet sich in idyllischer Lage in Tilcara, im Herzen der Quebrada de Humahuaca Schlucht, die 2003 zum UNESCO Welterbe erklärt wurde. Als absolutes Highlight gilt die Panoramaaussicht auf die umliegenden Berge, die Sie von den Terrassen aller Zimmer des Hotels aus genießen können. Zum Standard der Zimmer gehören weiterhin ein en suite Bad, Wifi, TV und Kaffeezubereitungsmöglichkeiten, sodass einem angenehmen Aufenthalt nichts im Wege steht. Am Abend können Sie Ihre neu gewonnen Eindrücke bei einem Drink an der Bar, einem Spaziergang durch den Garten oder beim Relaxen im Pool Revue passieren lassen.
Das familiengeführte Hotel legt Wert auf einen nachhaltigen und bewussten Umgang mit Ressourcen, der lokalen Bevölkerung und kulturellen Werten. Sowohl die Wünsche und Bedürfnisse der Gäste als auch der Mitarbeiter werden unter besonderer Beachtung der Auswirkungen auf die Umwelt bestmöglich erfüllt.

www.posadadeluz.com


Hostal Haramaksi

Das Hostal Haramaksi liegt ungefähr 7 Kilometer vom Zentrum San Pedro de Atacama entfernt, im Schatten der Johannisbrotbäume. So bietet sich von diesem ländlichen Gebäude aus ein idealer Einstieg in die Atacamawüste mit passendem Flair. In der Unterkunft kann man zwischen Zwei- Drei- und Vierbettzimmern wählen, die in warmen Farben gehalten und alle mit privatem Bad ausgestattet sind. Zudem ist es möglich die großzügige und komplett ausgestattete Gemeinschaftsküche zu nutzen. Darüber hinaus bietet die Unterkunft freies Internet, einen Fahrradverleih und gerne werden auch Touren mit lokalem Führer in die Umgebung organisiert. Nehmen Sie auf jeden Fall die Gelegenheit wahr, sich hier ein Teleskop auszuleihen. Einen so spektakulären Sternenhimmel wie in dieser Region werden Sie wahrscheinlich so schnell nicht wieder zu Gesicht bekommen!

www.haramaksi.cl


Reisebaustein

Diese Reise ist ein Reisebaustein, den Sie mit einer anderen Reise oder Aktivitäten kombinieren können. Die Reisedauer für eine Fernreise sollte aus Klimaschutzgründen mindestens 14 Tage betragen. Gerne arbeiten wir Ihnen ein Gesamtpaket aus und vermitteln Ihnen internationale Flüge.

 

Aktiv werden für den Klimaschutz mit Atmosfair

Für den Hin- und Rückflug von Frankfurt nach Santiago de Chile in der Economy Class entstehen Emissionen von ca. 6979 kg CO2 pro Person. Durch einen freiwilligen Beitrag von 161 € als Spende an Atmosfair für ein Klimaschutzprojekt können Sie zur Entlastung unseres Klimas beitragen.

Mehr dazu finden Sie unter Klimafreundlich Reisen.

Diese Reise wurde mit
0,0 von 5 Sternen | 0 Bewertungen
bewertet.
nach oben

Agentur Anmeldung