Bastimentos Meeres-Nationalpark

Zu der Provinz Bocas del Toro gehört der gleichnamige Archipel 32 km vor der Karibikküste Panamas. Er zählt zu den beliebtesten Nationalparks auf mehrtägigen Panama Reisen. Von den sechs großen und den unzähligen kleineren, teilweise unbewohnten Inseln liegt der Bastimentos Meeres-Nationalpark zu einem Teil auf der Isla Bastimentos, schließt die Inseln Cayos und Zapatillos mit ein sowie vorgelagerte kleine Inseln und ein Meeresgebiet. Er nimmt eine Fläche von über 130 km² ein, davon 115 km² zu Wasser.

Gegründet im Jahr 1988, war der Bastimentos Meeres-Nationalpark der erste seiner Art in Panama. Es gibt hier keine Straßen und nur zwei kleine Dörfer: Old Bank und eines der Ngöbe-Buglé-Indios. Dieses sehr wichtige Naturreservat dient einer großen Flora und Fauna als Schutz- und Rückzugszone. Karibisch-tropisch ist die Insellandschaft und bietet dem Besucher nebst „Sun and Surf“ – der Red Frog Beach ist ein echter Hot Spot – attraktive Möglichkeiten, sich die Zeit hier im Paradies auf Erden zu gestalten. Mit dem Kajak lassen sich die küstennahen Mini-Inseln und die allgegenwärtigen Mangrovenwälder erkunden. Taucher und Schnorchler werden begeistert noch recht intakte Korallengärten von Stein-, Geweih- und Tischkorallen entdecken, bedeckt mit Schwämmen in verschiedensten Farben und bewohnt von über 200 Arten tropischer Fische. Mit etwas Glück trifft man auch auf die gefährdeten Manatees, Rundschwanzseekühe, die hier ebenfalls einen Lebensraum haben.

Das kristallklare warme Wasser und der feine Sand macht es einem leicht, sich für das nasse Element zu entscheiden. Das karibische Meer und die traumhaften Strände bieten sich geradezu zur Entspannug nach Panama Rundreisen an: Einfach am palmengesäumten, unberührten Strand relaxen, den Klängen des Meeres und des Windes lauschen und sich dabei wie Robinson Crusoe fühlen!

Meeresschildkröten begeben sich von April bis September an einige Strände zur Eiablage. Wer sich dem weitestgehend intakten Ökosystem zu Lande widmet, wird in dicht bewachsenen Wäldern von natürlicher Schönheit Bromelien und Zedernbäume entdecken können. Wer sich geduldig und mit offenen Augen und Ohren auf die Suche begibt, kann Faultiere, Brüllaffen, giftige Erdbeerfröschchen, Gelbwangenamazonen und in der Luft stehende Kolibris ausfindig machen. Vielleicht gelingt es sogar, Alligatoren und Kaimane aufzustöbern, Schlangen und eine Vielfalt an exotischen Insekten zu Gesicht zu bekommen. Wanderungen durch den Dschungel sollten auf jeden Fall niemals alleine erfolgen und am Besten in Begleitung ortskundiger bzw. einheimischer Guides durchgeführt werden.

Zu erreichen ist die Isla Bastimentos einfach mit dem Boot von der nahe gelegenen Isla Colon aus. Der Transport zu den verschiedenen Stränden der Insel erfolgt ausschließlich per Boot.

> Zu unseren Panama Reisen


Beispielhafte Panama Reisen:

nach oben

Agentur Anmeldung